Fernglas Test – Die Top 5

Fernglas TestSehr interessant wird ein Fernglas, wenn man in der freien Natur unterwegs ist und Landschaften oder Tiere in weiter Ferne beobachten möchte.

Es gibt diverse Ferngläser mit vielen Eigenschaften für die verschiedensten Anwendungen.

Beim Kauf eines Fernglases kann man in der Vielfalt der verschiedenen Angebote leicht den Überblick verlieren.

Die Vergrößerung, das Sehfeld, das Glas, das Gewicht und zu guter Letzt auch der Preis sind Kriterien, die beim Kauf berücksichtigt werden sollten.

Die Vergrößerung ist meist einer der wichtigsten Faktoren für die Kaufentscheidung.

Mit ihr wird angegeben, um wie viel beim Durchsehen vergrößert wird.

Beobachtet man z.B.: etwas in 100 Meter Entfernung durch ein Fernglas mit einer 10 fachen Vergrößerung, erscheint das Beobachtete so groß wie in 10 Meter Entfernung.

Das Sehfeld wird z.B.: als Feldbreite auf 1000 Meter Entfernung angegeben, wobei 1 Grad ungefähr 17,5 Meter Feldbreite in 1000 Meter Entfernung entspricht.  

Beim Glas kommt es auf die Vergütung und die richtige Glassorte an.

Die Vergütung beeinflusst stark die Lichtstärke und den Kontrast.

Hoher Kontrast wird als schärfer empfunden, kann aber auf Kosten der Farbtreue gehen.

Hochwertigkeit der Gläser helfen Streulicht, Farbsäume und Gegenlichteffekte zu verhindern.

Beim Vergüten wird auf der Optik eine Antireflexbeschichtung aufgedampft, die das Spiegeln und Reflektieren verhindert.

Das Gewicht hat Vor- und Nachteile: Für das ruhige Beobachten ist mehr Gewicht besser, was beim Tragen natürlich kein Vorteil ist.

Es gibt aber für jede Geldbörse das richtige Fernglas.

Auf diesen Seiten haben wir die am meist empfohlenen Ferngläser verglichen und für Sie zusammengestellt.

Es warten auch noch viele weiteren Informationen rund um das Fernglas auf Sie.

 

Fernglas Test Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit Tasche

 

Olympus 10 x 50 DPS-I Fernglas mit TascheHier das Ergebnis des Fernglas Test vom Olympus 10 x 50 DPS-I.

Das Fernglas ist mit einem verdeckten Stativgewinde ausgestattet, welches für eine längere Beobachtungszeit mit Stativ einen ruhigen Blick ermöglicht.

Auch ein Umhängegurt und dementsprechende Ösen sind auf dem Fernglas unterhalb der Okulare vorhanden.

Die Verarbeitung dieses Fernglas Test Olympus ist sehr solide und hochwertig.

Wenn man das Fernglas in die Hand nimmt, wackelt nichts und alles ist fest miteinander verbunden.

Im Fernglas Test stellte sich heraus, dass das Fernglas dank Gummierung sehr gut in der Hand liegt und  sich leichter anfühlt als es aussieht.

Das Bild ist diesem Fernglas Test bei einer Vergrößerung von 10-fach scharf und gut auflösend, die Lichtstärke in der Dämmerung hat positiv überrascht.

Die Verstellung zum Scharfstellen geht bei diesen Fernglas dank des großen Fokussierrad schnell und einfach.

Dieses Fernglas bietet dank des subjektiven Sehfeldes von 65° extremes Breitbild für noch mehr Sicht.

Verstaut wird das Fernglas in einer Kunststofftasche nachdem zuerst alle Okulare mit Kunststoff Abdeckungen verschlossen wurden, die übrigens auch nach mehrmaligem Öffnen und Wiederverschließen guten Halt bieten.

Für Brillenträger ist das Fernglas mit einer Dioptrien-Korrektur und umklappbaren Augenmuscheln ausgestattet.

So kann man das Fernglas mit oder ohne Brillen benutzen.

Mit seinen 855 g ist das Fernglas Test Olympus 10 x 50 DPS-I einer der schwereren Testkandidaten, aber trotzdem nicht zu schwer für seine Größe.

Dank eines guten Preis-Leistungs-Verhältinsses ist dieses Fernglas sehr empfehlenswert.

 

Direkt zum Fernglas Olympus 10 x 50 DPS-I auf Amazon.de

 

Details:

  • Integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse
  • Weitwinkeloptik zum Beobachten sich schnell bewegender Objekte
  • Noch eindrucksvollere Panoramen mit 30 % größerem Sehfeld
  • Haltbare, hochwertige Verarbeitung eignet sich auch für härtere Umgebungsbedingungen
  • 10-fache Vergrößerung
  • Griffsichere Oberflächenbeschichtung für optimalen Halt
  • UV-Schutz für gefahrloses Beobachten
  • Asphärische Optik garantiert eine plastische und verzerrungsfreie Ansicht
  • Mehrfach vergütete Linsen für ein Maximum an Kontrast und Helligkeit
  • Schnelles und einfaches Scharfstellen durch großes Fokussierrad
  • Größe: 191 x 178 x 63 mm
  • Gewicht: 855 g

Direkt zum Sparangebot vom Fernglas Olympus 10 x 50 bei Amazon.de

 

Fernglas Test Olympus 8-16×40 Zoom DPS-I

 

Olympus 8-16x40 Zoom DPS-IAuch bei diesem Testkandidaten handelt es sich um ein Fernglas aus dem Hause Olympus.

Die Verstellung des Augenabstandes ist bei diesem Fernglas Test wie gewohnt schwergängig um ein ungewolltes Verstellen zu verhindern.

Auch die Schärfenverstellung ist dank des großen Fokussierrad spielfrei zu bedienen und stramm einzustellen, sodass sich von alleine nichts an der Schärfe verstellt.

Die mehrfach vergüteten Linsen verleihen den Bildern ein Maximum  an Kontrast und Helligkeit.

Auch die Reflexionsminderung und klare verzerrungsfreie Sicht sind dank der vergüteten Linsen gegeben.

Die Ränder sind scharf.

Wie auch beim Vorgänger ist die Lichtstärke bei Dämmerung hervorzuheben.

Sebst bei annähernder Dunkelheit ist das Bild noch akzeptabel.

Mir der integrierten Dioptrie-Korrektur kann das Bild an die eigenen Sehbedürfnisse angepasst werden.

Das Fernglas ist zum gefahrlosen Betrachten mit einem UV-Schutz ausgestattet.

Die Verarbeitung wirkt hochwertig und das Fernglas liegt dank Gummierung gut in der Hand.

Am rechten Okular sitzt der Verstell-Hebel für den eingebauten Zoom mit dem  das Bild von 8 bis 16 facher Vergrößerung leichgängig eingestellt werden kann.

Auch bei diesem Fernglas ist ein abgedecktes Stativgewinde zum Montieren auf selbigen vorhanden, welches bei 18-fachem Zoom sehr zu empfehlen ist, da man das Fernglas bei diesem Vergrößerungsfaktor nicht mehr ruhig genug halten kann.

Auch bei diesem Fernglas ist eine Tasche und ein Gurt im Lieferumfang.

Mit 790 g ist es ein wenig leichter als der andere Testkandidat aus dem Hause Olympus.

 

Details:

  • Integrierte Dioptrie-Korrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse
  • Haltbare und hochwertige Verarbeitung auch für härtere Umgebungsbedingungen geeignet
  • Mit der Zoom-Funktion ganz nah heran
  • Reflexionsmindernd vergütete Linsen für eine klare, verzerrungsfreie Sicht
  • Mehrfach vergütete Linsen für ein Maximum an Kontrast und Helligkeit
  • Subjektives Sehfeld: 40 – 54,4 Grad (je nach Zoom)
  • Vergrößerung: 8 – 16 fach
  • Lichtstärke: 25 – 6.3
  • Größe: 182 x 152 x 58 mm
  • Gewicht: 790 g

Direkt zum Sparangebot vom Fernglas Olympus 8-16×40 bei Amazon.de

 

Fernglas Test Steiner Safari UltraSharp 10×26

Steiner Safari Fernglas UltraSharp 10x26

Der dritte Fernglas Test Kandidat kommt aus dem Hause Steiner und nennt sich Safari UltraSharp 10 x 26.

Bei diesem Fernglas ist das Einstellen auch für Leute mit großem Augenabstand kein Problem.

Das Fernglas ist handlich, kompakt und hochwertig verarbeitet.

Diesen Eindruck hat man, wenn man das Fernglas in die Hand nimmt.

Mit seinen 297 Gramm gehört dieses Fernglas zu der leichteren Klasse.

Trotz geringem Gewicht hat dieses Fernglas eine Vergrößerung von 10-Fach, wie manch schwerere Kandidat im Fernglas Test.

Die Bilder dieses Fernlas bestechen duch eine sehr naturgetreue Farbwiedergebung.

Im Fernglas Test überraschte auch das Fokussieren am Mitteltrieb, welches mit minimaler stufenloser Einstellung sehr schnell und präzise möglich ist.

Die Steiner High-Contrast-Optik konnte im Fernglas Test mit sehr plastischen 3D Effekt punkten.

Auch sind keinerlei Verzerrungen beim Betrachten bemerkbar.

Im Lieferumfang dieses Fernglases ist eine Gürteltasche und ein Putztuch enthalten.

Im Fernglas Test können wir dem Fernglas Steiner Safari Fernglas UltraSharp 10×26 ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältins bescheinigen.

 

Details:

  • STEINER High-Contrast-Optik
  • Fast-Close-Focus: minimales, stufenloses Fokussieren am Mitteltrieb für schnelle, gestochen scharfe Details vom
    Nahbereich bis unendlich
  • Leichtgewichtiges, ergonomisches Design sorgt für gestochen scharfe Bilder auf kleinstem Raum
  • Reflexionsmindernd vergütete Linsen für eine klare, verzerrungsfreie Sicht
  • Extreme Robustheit: durch langlebiges Gehäuse, Wasserdichtigkeit und Funktionalität im Temperaturbereich von –20 °C bis +70 °C
  • Rutschfeste NBR-Longlife-Gummiarmierung widersteht Öl, Säure und Witterungseinflüssen
  • Ergonomische Augenmuscheln
  • Subjektives Sehfeld: auf 1000 m / 101 m
  • Vergrößerung: 10 fach
  • Lichtstärke: 6.76
  • Größe: 116 x 120 x 46 mm
  • Gewicht: 297 g

Direkt zum Sparangebot vom Fernglas Steiner Safari bei Amazon.de

 

Fernglas Test Bresser Spezial-Jagd 11×56

 

Bresser Fernglas Spezial-Jagd 11x56Im nächsten Fernglas Test haben wir das Fernglas von Bresser Spezial Jagt 11×56.

Das Fernglas hat auch einen Stativanschluss für die längere Beobachtung.

Das Fernglas macht eine hochwertigen Eindruck und ist solide verarbeitet.

Diese Fernglas liegt dank der Fingermulden oben, unten und der gummierten Oberfläche ausgezeichnet in der Hand.

Das Fernglas ist mit seinen 1000 Gramm der schwerste Testkandidat in unserer Fernglas Test Reihe.

Trotzdem fühlt es sich leichter an als es aussieht.

Besonders geeignet ist dieses Fernglas von Bresser für die Beobachtungen in den Dämmerungphasen, denn da liefert es dank der FMC-vergüteten BaK-4-Optik noch helle und kontrastreiche Bilder, die ohne Restlichtverstärkung wohl kaum besser möglich sind.

Dank der großen Okulare ist das Bild sehr groß und kontrastreich sowie auch sehr plastisch.

Auch die  Scharfstellung über das groß dimensionierte Mittelrad hat im Fernglas Test sehr gut abgeschnitten.

Diese ist in kälteren Tagen auch mit dicken Hanschuhen leicht zu bedienen.

Augenmuscheln sowie Dioptrieenausgleich sind selbstvertänlich auch vorhanden.

Das Fernglas hat eine Vergößerung von 11-Fach.

Das Sehfeld beträgt auf 1000 Meter  105 Meter und ist somit angenehm breit.

Geliefert wird dieses Fernglas mit einer praktischen Klettverschlusstasche, Staubschutzkappen, Tragriemen und Putztuch.

Der Hersteller Bresser gibt auf sein Fernglas eine Garantie von 10 Jahre.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei diesem Fernglas wirklich ausergewöhnlich gut.

Details:

  • optimal für Jäger und Naturliebhaber
  • FMC-Vergütung (BaK4)
  • kontrastreiches und helles Bild bei schwierigen Lichtverhältnissen
  • Grüne volle Mehrschichtvergütung aller optischen Flächen mit 95% Lichttransmission
  • Mitteltrieb-Fokussierung
  • Dioptrienausgleich
  • Stativ-Anschlussgewinde
  • Faltbare Augenmuscheln
  • Robuster gummiarmierter Fernglaskörper
  • Garantie: 10 Jahre
  • Subjektives Sehfeld: auf 1000 m / 105 m
  • Vergrößerung: 11 fach
  • Lichtstärke: 25.92
  • Größe: 195 x 200 x 63 mm
  • Gewicht: 1000 g

Direkt zum Sparangebot vom Bresser Spezial-Jagd bei Amazon.de

 

Fernglas Test Nikon Aculon A30 10X25

Nikon Aculon A30 10X25Der letzte Kandidat in unserem Fernglas Test kommt aus dem Hause Nikon und nennt sich Aculon 10×25.

Das Fernglas im Taschenformat hat eine Vergrößerung von 10-fach und liegt dank der Gummierung wirklich gut in der Hand.

Die Genauigkeit der Verarbeitung wirkte im Fernglas Test hochwertig und genau.

Im Fernglas Test überraschte das kleine Fenglas mit einer erstaunlichen Bildschärfe bis zu den Rändern, sowie gutem Kontrast und Helligkeit.

Sehr nützlich ist die Naheinstellgrenze von 3 Metern, wo man auch in unmittelbarer Nähe beobachten und scharf stellen kann.

Die Scharfstellung ist im Fernglas Test leichtgängig und präzise.

Auch ein Dioptrienausgleich ist bei diesem Fernglas vorhanden und funktionierte im Fenglas Test tadelos.

Die Helligkeit wird bei diesem Fernglas von Nikon durch eine Mehfachvergütung der Linsen erreicht.

Mit 270 Gramm ist dieses Fernglas das Leichterste im Fernglas Test.

Auf der Okularseite sind rückklappbare Gummivorsätze für Brillenträger vorhanden.

Das Nikon Fernglas hat für seine Größe ein überraschend größes Sehfeld von doch noch 87 Meter auf 1000 Meter.

Das Fernglas wird in schwarz-silber und mit einer Tasche, welcher am Gürtel befestigt werden kann, ausgeliefert.

Auch beim Nikon Aculon ist das Preis-Leistungsverhältnis extrem gut.

 

Details:

  • Taschenfernglas für intensiven Outdoor-Einsatz
  • Kompakt und leichtgewichtig
  • Sehr klein zusammenklappbar
  • Mehrschichtenvergütung für hellere Bilder
  • Stabiler und komfortabeler Handgriff mit gummikaschiert
  • Erweiterten Augenabstand und Gummiaugenmuscheln
  • Dioptrienausgleich
  • Alle Linsen und Prismen sind zu 100% frei von Blei und Arsen (ECO-Glas)
  • Größerer Abstand der Austrittspupille
  • Subjektives Sehfeld: auf 1000 m / 87 m
  • Vergrößerung: 10 fach
  • Größe: 122 x 115 x 42 mm
  • Gewicht: 270 g

Direkt zum Sparangebot vom Nikon Aculon bei Amazon.de

 

Weitere infos zu Ferngläser finden Sie hier – Klick Hier